Hormon-Yoga

Hormon-Yoga für mehr Vitalität.

Sonntag, 31.10.2021
10.30 bis 15.00 Uhr
Investition in dich selbst: 95,- Euro*
Unterrichtsmaterial: 5,- Euro (optional)
Mindestteilnehmerzahl: 6


Worum geht es?

Dieser besondere Yoga-Workshop richtet sich an Frauen, deren Hormonhaushalt im Ungleichgewicht ist. Bei Beschwerden in den Wechseljahren, Schilddrüseninbalancen, Menstruationsproblemen oder einem unerfüllten Kinderwunsch kann das von der Brasilianerin Dinah Rodrigues entwickelte Hormon-Yoga helfen, die Dysbalance wieder auszugleichen. Natürlich profitieren auch Frauen ohne hormonelle Probleme von der Übungsreihe, da Hormon-Yoga sehr ausgleichend und energetisierend zugleich wirkt.

Wie läuft der Workshop ab?

Der Workshop setzt sich zusammen aus verschiedenen dynamischen Yoga-Übungen, die auf die weiblichen hormonerzeugenden Drüsen und Organe wirken, das heißt zum Beispiel auf die Eierstöcke und die Schilddrüse. Spezielle Atem- und Entspannungstechniken, die wir zusammen praktizieren, in Kombination mit Energielenkung aktivieren die Hormonproduktion zusätzlich und runden das Übungssystem ab.

Was habe ich davon?

Die Übungen wirken auf die Hormondrüsen und können so auf natürliche Weise die Hormonproduktion und das Zusammenspiel der inneren Organe reaktivieren und harmonisieren. So kann Hormon-Yoga sowohl Wechseljahres- als auch Menstruationsbeschwerden vorbeugen und lindern, und hilft bei einem unerfüllten Kinderwunsch, da es ausgleichend auf das hormonelle Drüsensystem wirkt.
Du lernst im Workshop, die Übungen präzise auszuführen, so dass du dich sicherer in der Umsetzung fühlst, wenn du Hormon-Yoga zuhause auf deiner Yogamatte fortführen willst. Die Übungsreihe ist übrigens recht kurz und lässt sich leicht in den Alltag integrieren.

Die Wirkungen:

  • Erhöhung von Vitalität und Lebensfreude durch ein neues Körperbewusstsein
  • Linderung von von Wechseljahrsbeschwerden
  • Stärkung des Abwehr- und Nervensystems
  • Kräftigung des Beckenbodens
  • Ein regelmäßiger Zyklus und Erleichterung bei Menstruationsbeschwerden
  • Emotionale Ausgeglichenheit und Antriebssteigerung

Wer leitet den Workshop?

Der Workshop wird von Freda-Louisa Leverkühn unterrichtet, sie ist ausgebildete Vinyasa- und Kundalini-Yoga-Lehrerin und wurde unter anderem von Dinah Rodrigues fortgebildet. Mit ihrer über 20-jährigen Erfahrung wird sie dich einfühlsam an die sehr intensiven Yoga- und Atemübungen heranführen

Warum bei Mattenzauber?

Hier hast du den Raum, dich ganz vom Alltag zurückzuziehen und wieder Kraft für deinen Alltag zu schöpfen. In einer sehr persönlichen Atmosphäre, in der du wahrgenommen wirst und viel mehr bist als ein „Kursteilnehmer“.

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?

Für die Teilnahme sind keine Yoga-Vorkenntnisse erforderlich. Wichtig: Bei hormonell bedingten Vorerkrankungen solltest du bitte Rücksprache mit deiner Ärztin oder deinem Arzt halten, ob Hormon-Yoga für dich geeignet ist.


Workshopleitung: Freda Louisa Leverkühn

©: Mareen Malessa

Fredas langjährige Yogaerfahrung und Ihre Offenheit für die Vielfalt des Yoga sind in all ihren Yogastunden spürbar. Ihr Yogaunterricht zeichnet sich durch ihre herzliche, lebensbejahende Art aus. Sanft und ruhig, gleichzeitig dynamisch und voller Energie führt Freda dich durch ihre abwechslungsreichen Klassen.

Yoga-Jieper


Ihre Ausbildung

2017 Spirit-Yoga-Essentials | Patricia Tielemann
2017 Lach-Yoga-Ausbildung | Ananda Das
2016 Yin-Yoga-Ausbildung | Mirjam Wagner
2015 Intensiv-Training | Lance Schuler
2013 Ausbildung Inspya-Yoga, Byron Bay | Lance Schuler
2013 Donna Fahri Fortbildung
2012 Intensiv-Training | Lance Schuler
2012 Kundalini Yoga Stufe 2 | 3ho
2011 Intensiv-Training | Lance Schuler
2011 Gründung „Fortbildung-Yogisch GbR”
2011 Hormonyoga für die Andropause und gegen Stress für Männer | Dinah Rodrigues
2010 Yoga for Youth | Krishna Kaur
2010 Pre- und Postnatal Yoga | Patricia Thielemann
2009 Hormonyoga | Dinah Rodrigues
2000 Zusatzausbildung in Frauen- und Kinderyoga | Shiva Kaur
2000 Aubildung Kundalini Yoga | 3ho


*Alle Preise sind inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer