Datenschutzhinweise

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig. Mit den folgenden Datenschutzhinweisen erläutern wir Ihnen, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, wenn Sie unsere Website www.mattenzauber.de nutzen und/oder von uns angebotene Leistungen in Anspruch nehmen. Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beachten wir selbstverständlich alle anwendbaren gesetzlichen Vorschriften, insbesondere die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). 

1. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Verantwortlich im Sinne der DSGVO ist:
Anja Fichtelmann, Krohnskamp 15, 22301 Hamburg, Deutschland 
Mobil: 0176 961 134 27
E-Mail: info@mattenzauber.de

2. Nutzung unserer Website

Sie können unsere Website besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Bei jedem Zugriff auf unsere Website werden an uns bzw. unseren Webhoster Nutzungsdaten durch Ihren Internet-Browser übermittelt und in Protokolldaten (sog. Server-Logfiles) gespeichert. Bei diesen gespeicherten Daten handelt es sich um den Namen der aufgerufenen Seite, Datum und Uhrzeit des Abrufs, Ihre IP-Adresse, die übertragene Datenmenge und den anfragenden Provider. 
Soweit bei diesem Prozess personenbezogene Daten verarbeitetet werden oder ein Personenbezug hergestellt werden kann, ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 Buchst. (f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt hier in der Gewährleistung eines störungsfreien Betriebs unserer Website sowie in der Verbesserung unseres Angebots.

a. Kontaktformular für allgemeine Anfragen

Bei der Nutzung unseres Kontaktformulars für allgemeine Anfragen erheben wir die von Ihnen im Wege der Kontaktanfrage übermittelten personenbezogenen Daten. Dies sind Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse sowie weitere personenbezogene Daten, die im Nachrichtentext enthalten sind. Wir verarbeiten diese personenbezogenen Daten nur und ausschließlich, um Ihre Anfrage bearbeiten zu können. 

Sollten wir eine Nachricht über das Kontaktformular von Ihnen erhalten, gehen wir davon aus, dass wir Ihnen per E-Mail antworten können. Sollten Sie das nicht wünschen, müssten Sie uns ausdrücklich zu einer Antwort auf einem anderen Kommunikationsweg (zum Beispiel im Nachrichtentextfeld des Kontaktformulars) auffordern. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen der Bearbeitung Ihrer Anfrage aus dem allgemeinen Kontaktformular verarbeiten, ist Art. 6 Abs. 1 (f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt hier in der Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Kontaktanfrage über das allgemeine Kontaktformular.

b. Newsletter 

Über den Reiter „Newsletter“ auf unserer Startseite, können Sie sich für unseren Newsletter anmelden, indem Sie Ihre E-Mail-Adresse eingeben und auf den Button „Anmelden“ klicken. Ihre E-Mail-Adresse nutzen wir nur dazu, Ihnen unseren Newsletter zuzusenden. 

Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. (a) DSGVO, nämlich Ihre Einwilligung, um die wir Sie beim Anmeldeprozess bitten. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Sie können dazu den Newsletter jederzeit unter Nutzung des entsprechenden Links im Newsletter oder durch Mitteilung an info@mattenzauber.de abbestellen. Ihre E-Mail-Adresse wird danach aus dem Verteiler entfernt.

Für die Bereitstellung des Newsletters haben wir den Dienstleister rapidmail GmbH, Augustinerplatz 2, 79098 Freiburg i.Br., eingesetzt und einen Auftragsverarbeitungsvertrag gem. Art. 28 DSGVO abgeschlossen. Eine Übermittlung in Drittstaaten außerhalb der EU findet nicht statt. Weitere Informationen zum Datenschutz bei rapidmail finden Sie unter https://www.rapidmail.de/datenschutz.

c. Dienste Dritter in Zusammenhang mit der Bereitstellung unserer Website

(1) Hosting

Für das Hosting unserer Website nutzen wir die Dienste der 1&1 IONOS SE, Elgendorfer Str. 57, 56410 Montabaur, mit der wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag gemäß den Voraussetzungen des Art. 28 DSGVO abgeschlossen haben. Die Server der 1&1 IONOS SE befinden sich ausschließlich innerhalb der Europäischen Union. Eine Datenübermittlung in Drittstaaten findet deshalb nicht statt. Rechtsgrundlage für personenbezogene Daten, die im Rahmen des Hostings verarbeitet werden, ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. (f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt hier in der Bereitstellung der Website. Weitere Informationen zum Datenschutz bei 1&1 IONOS SE finden Sie unter https://www.ionos.de/terms-gtc/terms-privacy

(2) wordpress.org 

Für die Gestaltung unserer Website nutzen wir das wordpress.org-Angebot der Automattic Inc., 60 29th Street 343, San Francisco, CA 94110, USA. Bei wordpress.org handelt es sich um eine kostenlose Open-Source-WordPress-Software, die auf unseren gehosteten Server installiert ist. Dadurch werden keine personenbezogenen Daten von Ihnen an die Automattic Inc. weitergegeben. Eine Datenübermittlung in Drittstaaten findet nicht statt. Bei wordpress.org handelt es sich um ein Content-Management-System, das uns die Gestaltung unserer Website ermöglicht. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch uns beim Einsatz von wordpress.org ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. (f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt hier in der bestmöglichen Zurverfügungstellung der Website.

(3) Google Fonts

Zur optisch verbesserten Darstellung verschiedener Informationen auf dieser Website werden Google Webfonts (http://www.google.com/webfonts/), ein Dienst der Google LLC, Mountain View, California, USA, verwendet. Die Webfonts werden beim Aufruf der Seite in den Cache des Browsers übertragen, um sie für die Darstellung nutzen zu können. Beim Aufruf der Seite werden beim Website-Besucher keine Cookies gesetzt. Falls Ihr Browser die Google Fonts nicht unterstützt, wird der Text in der Standardschrift des Systems angezeigt. Der Einsatz von Google Fonts erfolgt über unsere gehosteten Server in Deutschland. Eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Google und/oder eine Datenübermittlung in Drittländer findet nicht statt. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen des Einsatzes von Google Fonts ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. (f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt hier in der verbesserten Ladezeit und Darstellung der Website. Informationen zu den Datenschutzbedingungen von Google Webfonts erhalten Sie unter: https://developers.google.com/fonts/faq#Privacy. Allgemeine Informationen zum Datenschutz sind im Google Privacy Center abrufbar unter: http://www.google.com/intl/de-DE/privacy/

3. Buchungsanfrage und Anmeldung zu Präsenz-Kursen 

Sie haben die Möglichkeit über unsere Website eine unverbindliche Buchungsanfrage für eines unserer Präsenz-Angebote (Einzelstunden, Kurse, Workshops) zu stellen. Hierfür stellen wir ein digitales Kontaktformular zur Buchungsanfrage bereit, in das Sie die für die Buchungsanfrage benötigten personenbezogenen Daten eingeben. Dabei handelt es sich um Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, die gewünschte Yogaklasse und Uhrzeit und weitere personenbezogene Daten, die Sie uns im Nachrichtentextfeld ggf. übermitteln. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aus dem Kontaktformular zur Buchungsanfrage ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. (b) DSGVO. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nämlich für den Zweck der Vertragsanbahnung und ggf. Durchführung mit Ihnen. 

Wenn Sie sich für einen unserer Präsenzkurse anmelden möchten, haben Sie natürlich auch die Möglichkeit sich per E-Mail oder telefonisch zu melden. In diesen Fällen fragen wir die für die Buchungsanfrage erforderlichen personenbezogenen Daten ab, nämlich Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, die gewünschte Yogaklasse und Uhrzeit und ggf. weitere personenbezogene Daten, die Sie uns mitteilen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist auch in diesen Fällen Art. 6 Abs. 1 Buchst. (b) DSGVO. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten für den Zweck der Vertragsanbahnung und ggf. Durchführung mit Ihnen. 

Im Nachgang zu Ihrer Kontaktaufnahme mit uns (unabhängig davon ob diese über das Kontaktformular zur Buchungsanfrage, telefonisch oder per E-Mail erfolgt) senden wir Ihnen ein Angebot als pdf per E-Mail. Sollten wir eine Nachricht über das Kontaktformular, per Mail oder telefonisch von Ihnen erhalten haben, in der Sie uns Ihre E-Mail-Adresse mitgeteilt haben, gehen wir davon aus, dass wir Ihnen per E-Mail antworten können. Sollten Sie das nicht wünschen, müssten Sie uns ausdrücklich zu einer Antwort auf einem anderen Kommunikationsweg (zum Beispiel im Nachrichtentextfeld des Kontaktformulars) auffordern. Wenn Sie das Angebot annehmen möchten, dann schicken Sie das Angebot unterschrieben per E-Mail an uns zurück. Wenn wir das unterschriebene Angebot erhalten haben, senden wir Ihnen eine Bestätigungs-E-Mail. Personenbezogene Daten von Ihnen, die wir im Rahmen der Angebotserstellung und Übermittlung über die oben genannten Daten hinaus verarbeiten, sind Ihre Adresse und Ihre Bankverbindung. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. (b) DSGVO, da dieser Prozess Teil der Vertragsdurchführung ist. 

4. Buchungsanfrage und Anmeldung zum Privat-Kurs

Sie haben die Möglichkeit sich über unsere Website für einen Privatkurs anzumelden. Dafür nutzen wir den Dienst calendly der Calendly LLC, BB&T Tower, 271 17th St NW, Atlanta, GA 30363. Bei calendly handelt es sich um einen automatisierte Meeting-Planungs-Software, die wir für die Planung u.a. unserer Privatkurse und die Terminvergabe hierfür nutzen. Bei der Anmeldung für einen Privatkurs über calendly werden Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse, PLZ und Wohnort, die Zeit für den ausgewählten Kurs und ggf. weitere Daten, die Sie uns im Freitextfeld übermitteln von calendly im Auftrag durch uns verarbeitet. Wir haben deshalb einen Auftragsverarbeitungsvertrag mit calendly abgeschlossen (https://calendly.com/pages/dpa), der die Anforderungen des Art. 28 DSGVO erfüllt. Da calendly über von Amazon betriebene AWS-Server arbeitet, findet eine Datenübermittlung in Drittländer außerhalb der Europäischen Union statt. Dies geschieht ausschließlich unter Einhaltung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen für den Transfer von personenbezogenen Daten in Drittländer. Um ein angemessenen Datenschutzniveau für die Übermittlung sicherzustellen, haben wir EU-Standardvertragsklauseln mit calendly abgeschlossen und soweit erforderlich absichernde ergänzende Maßnahmen getroffen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. (a), nämlich Ihre Einwilligung, um die wir sie beim Anmeldeprozess bitten. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Sie können dazu jederzeit eine Mitteilung an info@mattenzauber.de senden. 

Wenn wir Ihre Anmeldung über calendly erhalten haben, schicken wir Ihnen über calendly eine Bestätigungs-E-Mail für Ihre Anmeldung. 

5. Video-Abonnement

Sie haben die Möglichkeit über unsere Website eine Buchungsanfrage für ein Video-Abonnement zu stellen. Dafür stellen wir auf unserer Website ein unverbindliches Kontaktformular zur Buchungsanfrage zur Verfügung, in das Sie die für die Buchung erforderlichen Daten eingeben können. Dies sind Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse, die Information, ob die das Video-Abonnement für 49 € oder 60 € abschließen wollen und ggf. weitere Daten, die Sie uns im Nachrichtentext mitteilen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aus dem Kontaktformular zur Buchungsanfrage für das Video-Abonnement ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. (b) DSGVO. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nämlich für den Zweck der Vertragsanbahnung und ggf. Durchführung mit Ihnen. Im Nachgang zu Ihrer Kontaktaufnahme mit uns senden wir Ihnen ein Angebot als pdf per E-Mail. Wenn Sie das Angebot annehmen möchten, dann schicken Sie das Angebot unterschrieben per E-Mail an uns zurück. Wenn wir das unterschriebene Angebot erhalten haben, senden wir Ihnen eine Bestätigungs-E-Mail. Diese Bestätigungs-E-Mail enthält den Code für den Mitgliederbereich und die Zahlungsaufforderung. Personenbezogene Daten von Ihnen, die wir im Rahmen der Angebotserstellung und Übermittlung verarbeiten, sind über die oben genannten Daten hinaus Ihre Adresse und Ihre Bankverbindung. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. (b) DSGVO, da dieser Prozess Teil der Vertragsdurchführung ist. 

6. Online-Yoga-Klassen 

Sie haben außerdem die Möglichkeit sich für eine unserer Online-Yoga-Klassen anzumelden. Dafür nutzen wir den Dienst calendly der Calendly LLC, BB&T Tower, 271 17th St NW, Atlanta, GA 30363. Bei calendly handelt es sich um einen automatisierte Meeting-Planungs-Software, die wir für die Planung u.a. unserer Online-Yoga-Klassen nutzen. Bei der Anmeldung für eine unserer Online-Yoga-Klassen über calendly werden Ihr Name, PLZ und Wohnort, Ihre E-Mail-Adresse, die Zeit für den ausgewählten Kurs von calendly im Auftrag durch uns verarbeitet. Wir haben deshalb einen Auftragsverarbeitungsvertrag mit calendly abgeschlossen (https://calendly.com/pages/dpa), der die Anforderungen des Art. 28 DSGVO erfüllt. Da calendly über von Amazon betriebene AWS-Server arbeitet, findet eine Datenübermittlung in Drittländer außerhalb der Europäischen Union statt. Dies geschieht ausschließlich unter Einhaltung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen für den Transfer von personenbezogenen Daten in Drittländer. Um ein angemessenes Datenschutzniveau für die Übermittlung sicherzustellen, haben wir in diesen EU-Standardvertragsklauseln mit calendly abgeschlossen und soweit erforderlich absichernde ergänzende Maßnahmen getroffen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. (a) DSGVO, nämlich Ihre Einwilligung, um die wir Sie beim Anmeldeprozess bitten. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Sie können dazu jederzeit eine Mitteilung an info@mattenzauber.de senden. Wenn wir Ihre Anmeldung über calendly erhalten haben, schicken wir Ihnen über calendly eine Bestätigungs-E-Mail für Ihre Anmeldung. Darin enthalten ist auch der Link für die Online-Yoga-Klasse. 

Zur Durchführung der Online-Yoga-Klassen nutzen wir den Videokonferenzanbieter Zoom Video Communications Inc., 55 Almaden Boulevard, Suite 400, 500, 600, San Jose, CA 95113. Bei zoom handelt es sich um ein freies Portal zur Durchführung von Video-Konferenzen. Der Abschluss einer kostenpflichtigen Mitgliedschaft bei zoom durch Sie ist für die Teilnahme an unseren Online-Yoga-Klassen nicht nötig. Wir stehen mit zoom in keinerlei vertraglicher Verbindung. Bei der Nutzung von zoom verarbeiten wir keine personenbezogenen Daten von Ihnen. Informationen zum Datenschutz bei zoom finden Sie unter https://zoom.us/docs/de-de/privacy-and-legal.html

7. Yoga-Reisen

Sie können uns über unsere Website auch eine Buchungsanfrage für eine unserer Yoga-Reisen zuschicken. Dafür bitten wir Sie das unter dem Reiter „Reisen“ beim jeweiligen Angebot hinterlegte Online-Formular zur Buchungsanfrage auszufüllen. Dabei geben Sie einige personenbezogene Daten an, nämlich Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Handynummer, die Angabe, für welchen Reisezeitraum Sie die Anmeldeunterlagen zugesandt bekommen wollen und ggf. weitere personenbezogene Daten, die Sie uns im Textfeld des Formulars übermitteln. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aus dem Formular zur Buchungsanfrage für eine unserer Reisen, ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. (b) DSGVO. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nämlich für den Zweck der Vertragsanbahnung und ggf. Durchführung mit Ihnen. 

Im Nachgang zu Ihrer Kontaktaufnahme mit uns senden wir Ihnen ein Angebot für die gewählte Reise als pdf per E-Mail zu. Wenn Sie das Angebot annehmen möchten, dann schicken Sie das Angebot unterschrieben per E-Mail an uns zurück. Wenn wir das unterschriebene Angebot erhalten haben, senden wir Ihnen eine Bestätigungs-E-Mail, die auch eine Zahlungsaufforderung erhält. Personenbezogene Daten von Ihnen, die wir im Rahmen der Angebotserstellung und Übermittlung sowie bei der Durchführung der Reise verarbeiten, sind über die oben genannten Daten hinaus Ihre Adresse und Ihre Bankverbindung. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. (b) DSGVO, da dieser Prozess Teil der Vertragsdurchführung ist. 

8. Stellen, die Ihre Daten erhalten

Neben uns und unseren Mitarbeitern, die zur Vertraulichkeit im Umgang mit personenbezogenen Daten verpflichtet worden sind, erhalten nur die o.g. externen Dienstleister von uns Ihre Daten, mit denen wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen haben. Durch den Auftragsverarbeitungsvertrag sind diese Dienstleister ebenso zur besonderen Vertraulichkeit verpflichtet worden.

9. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Grundsätzlich löschen wir Ihre Daten immer dann, wenn sie für die Zweckerreichung, also z.B. für die Durchführung eines Vertrages mit Ihnen, nicht mehr erforderlich sind. 

Personenbezogene Daten von Ihnen, die wir im Rahmen der Bearbeitung einer Anfrage aus dem allgemeinen Kontaktformular verarbeiten, werden nach Abschluss der Bearbeitung der Anfrage von uns gelöscht.

Personenbezogene Daten, die wir im Rahmen der Präsenzkurse sowie im Rahmen des Privatkurses verarbeiten, werden nach Beendigung des Kurses bzw. Beendigung der Mitgliedschaft gelöscht. 

Personenbezogene Daten, die wir im Rahmen des Online-Abonnement verarbeiten, werden nach Kündigung des Abonnements gelöscht.

Personenbezogene Daten, die wir im Rahmen der Durchführung der Online-Yoga-Klassen verarbeiten, werden nach Beendigung der jeweiligen Klasse gelöscht.

Personenbezogene Daten, die wir im Rahmen der Anbahnung oder Durchführung einer Yoga-Reise von Ihnen verarbeiten, werden nach Beendigung der Reise, bzw. wenn ein Vertrag nicht zustande kommt, nach Beendigung der Vertragsverhandlungen, gelöscht.

Diese Löschungsregeln gelten vorbehaltlich entgegenstehender gesetzlicher Aufbewahrungspflichten. Wenn Sie uns für einen Verarbeitungsvorgang Ihre Einwilligung erteilt haben, löschen wir Ihre Daten bei einem Widerruf unverzüglich.

10. Pflicht zur Bereitstellung der Daten

Für die Nutzung unserer Website besteht keine Pflicht zur Bereitstellung von Daten. Wenn Sie von uns angebotenen Leistungen in Anspruch nehmen möchten, müssen die hierfür erforderlichen personenbezogenen Daten bereitgestellt werden. Andernfalls kann eine Inanspruchnahme nicht erfolgen. 

11. Welche Datenschutzrechte habe ich?

Sie haben das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, ob Sie betreffende Daten verarbeitet werden, und auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO (Recht auf Auskunft).

Sie haben entsprechend Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen (Recht auf Berichtigung).

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht, zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen (Recht auf Löschung).

Wenn Sie eine unrechtmäßige Datenverarbeitung annehmen, steht es Ihnen frei, gem. Art. 77 DSGVO eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html (Beschwerderecht).

Sie haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, sofern die weiteren Voraussetzungen des Art. 20 DSGVO vorliegen (Recht auf Datenübertragbarkeit).

Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DS-GVO), außerdem aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit entsprechend den gesetzlichen Vorgaben widersprechen, Art. 21 DS-GVO (Widerspruchsrecht).

Stand dieser Datenschutzerklärung: Juni 2021